Morella 2009 Tag 5: Couscous e Cultura

Das Wetter zwischen den Kulturen

Die Deutschen sagen „Wie wird das Wetter?“. Die Italiener aber „Que tempo fa?“. Einmal wird das Wetter so wie es sowieso wird (Passiv). Bei den Italienern wird es einfach gemacht. Da wir keine Italiener sind, konnten wir das Wetter daher nicht machen und es regnete am Morgen in Strömen. Da verblieb nur die kulturelle Weiterbildung.

Ein Anruf bei Prof. Abdelaziz Rhandi klärte die Wettersituation: Als reingeschmeckter Italiener kann er das Wetter machen und so ergossen sich die Sonnenstrahlen in Pompeji in Strömen.

Kultur!! Zwei Stunden Rundgang bei strahlendem Sonnenschein gaben uns einen Einblick in die ehemalige römische Großstadt. Den Reichtum dieser, im Jahre 79 n.Chr. verschütteten Stadt kann man heute noch sehen und spüren:

tag5-uliz-20090311-1257_01

Diese Stadt hatte aber noch mehr zu bieten:

  • Eine weit blickende Karriereleiter für Manager: Nach oben hin wird die Luft immer dünner und die Treppe immer steiler und diffuser.
    tag5-uliz-20090311-13421
  • Der nichtgeführte Rundgang führte den interessierten Besucher über die Zebrastreifen, die eigentlich Zebrasteine sind …
    tag5-20090311-1115
  • … hin zum Lupanare. Diese Weg war uns versperrt, denn dort verläuft der Verkehr nur in eine Richtung.
    tag5-uliz-20090311-13311
  • Das Hungergefühl, das schon damals den alten Römer überkam, stillte dieser beim damaligen Schnellimbiss „Döner beim Pompöner“.
    tag5-uliz-20090311-1243_01

Wie man sehen kann, waren die Töpfe leer und unsere Mägen auch. Da kam die Einladung von Prof. Rhandi und seiner Frau Asma gerade recht, die uns zum Couscous zu sich nach Hause eingeladen haben. Danke dafür!

tag5-20090311-1500_01 tag5-20090311-1349_01

Arabische Gastfreundschaft, teutonischer Hunger und romanisches Ambiente – in der Ferne hörte man leise den Vesuvio grummeln. Anmerkung: Es besteht der Verdacht, dass dies der Blogkritiker Reich-Ranicki war.

Nachdem wir den Vesuv besänftigt hatten, kehrten wir auf die Morella zurück.

Während das Delta \Delta in der Mathematik nur in Zusammenhang mit dem Epsilon \epsilon (= Bremse) ein feststehender Begriff ist, trifft dies für manche Produkte italienischer Radhersteller nicht ganz zu. Nach einer Irrfahrt gab Rainer sein Delta ab, ohne dabei sein Epsilon zu verlieren. Jetzt hat er wieder einen funktionsfähigen Olmo und kann so schnell die Pässe herunter rauschen, wie es in dem Video hinterlegt ist. Anmerkung: Die Musikunterlegung ist bewusst getragen und sanft.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.